Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Spielzeugflohmarkt, 18. Mai 2022

Kaufen&Verkaufen mit viel Spass

Für einmal war der Pausenplatz am Mittwochnachmittag voll. Es herrschte ein reges Markttreiben mit über 100 Kindern. Kaufen und Verkaufen... das macht Spass! Viele Spielsachen wechselten den Besitzer und bereiten von Neuem Freud!!!

Kirchturmbesichtigung, 04. Mai 2022

hoch hinaus

Eine sachkundige Kirchturmführung mit Stefan Troxler und Orgelerklärung durch Ursula Mittaz.

Selber Orgel spielen und zusammen ein Lied singen und z’vieri Essen. Ein gelungener Nachmittag für Klein und Gross.

Osterevent, 13. April 2022

auf der Suche nach den Eiern von Henne Amalia

50 Kinder und ihre Eltern suchen erfolgreich die 6 Eier von der Henne Amalia. Nachdem jedes Kind einen Pappbecherhasennest gebastelt hat, gibt es die wohlverdiente Belohnung: den Inhalt des Nestes und ein feines Zvieri.

Räbeliechtliumzug, 29. Oktober 2021

nach einem Jahr Pause endlich wieder Räbeliechtli

Der Weg war von schönem Kerzenschein gesäumt und viele Zuschauer bewunderten die kreativen Räbeliechtli und Lampions der Kinder.

Auch, wenn auf eine Verpflegung zum Abschluss verzichtet werden musste, war es ein stimmungsvoller Abend.

Gespenst auf dem Bauernhof, 1. September 2021

wer findet das Gespenst, das einmal Kuhmilch trinken wollte?

Die Märchentante sucht ihn ihrem grossen Buch nach einem Märchen, in dem ein Gespenst mitspielt. Dabei wird sie von einem Anruf ihrer Freundin Kunigunde gestört.
Ihrer Schwester aus der Wüste ist das Gespenst nicht mehr auffindbar.
Jedoch weiss sie, dass das Gespenst schon lange einmal Kuhmilch probieren möchte, um nicht immer nur Kamelmilch in der Wüste zu trinken.

Im Nu ist Kunigunde auf ihrem Besen zur Hilfe geeilt. Und nach einem lustigen Begrüssungstanz,  kommt es dazu, dass alle Kinder der Märchentante und Kunigunde helfen das Gespenst wieder zu finden.
Ein herrlicher Nachmittag mit vielen „gwunderigen“ Kinderaugen. Ein feines Znüni und traumhaftes Herbst Wetter auf dem wunderschönen Bauernhof der Familie Mayer machte es zu einen gelungen Nachmittag.

Märchennachmittag im Wald, 22. Oktober 2020

Dornröschen und ein grosses Durcheinander

Die Märlitante las in ihrem dicken Märchenbuch und vertiefte sich im Zauber des Dornröschens … doch plötzlich war ein riesiges Durcheinander in der Geschichte. Die Feen waren Kobolde, sie wünschten Rösli, dass sie Chinesisch kann… und viele weitere, seltsame Dinge geschahen. 

Mit gutem Rat von der Waldeule und Hilfe der Kräuterfrau Kunigunde - die übrigens auch für das ganze Durcheinander zuständig war - wurde Dank der fleissigen Kinder ein voller Zaubertopf angesetzt. 

Mit einem Zauberspruch verschwand das Durcheinander im Märchenbuch wieder. So konnte die Geschichte vom Dornröschen doch noch zu Ende erzählt werden.  
 

Ein gelungener Nachmittag mit viel Sonne und verzauberten Kindergesichtern. 

Bauernhofevent mit Mosten, 16. September 2020

Tiere erleben und selber Most pressen

An einem wunderschönen Nachmittag haben wir so einiges auf dem Bauernhof der Familie Frey im Schoren, Nottwil erleben dürfen.

Die jungen Katzen haben sich schnell verzogen, als die Schar von Kindern auftauchte. Zum Glück gab es aber noch viele andere Tiere wie: junge Bibeli, Kühe, Hasen und Kälbli zu bestaunen. Eines der Kälbli war erst 1 Tag alt. Ein Höhepunkt war der selbstgemachte Most aus Äpfeln von Familie Seppi Bircher von Eggerswil, Nottwil. Die Kinder konnten die Äpfel mit Seppi selber pressen und danach natürlich auch geniessen.

Nachdem Werner den Kindern Spannendes über Kühe und Kälber erzählt hatte, durften sie sich auch mal auf den echten Traktor mit Ladewagen setzen.

Nach den vielen Erlebnissen konnte der Hunger mit frischer Milch, Käse und saisongerechten Früchten gestillt werden.

Mach ZIRKUS mit uns, 27. November 2019

Mach Zirkus mit uns – am Mittwoch den 27. November war es dann endlich so weit. Über 140 Kinder mit ihren Eltern und Großeltern kamen in die Manege. Jeanloup der Clown gab sein Bestes und führte den Zuschauern spannende Tricks und Kunststücke vor.  

Anschließend konnten die Kinder selber in die Zirkuswelt eintauchen und jonglieren, seiltanzen, schminken, Einrad fahren, riesen Seifenblasen machen, zaubern, über Nagelbretter laufen oder einfach ein Z`Vieri genießen. Zum großen Finale trat der einzigartige Jeanloup nochmals auf und verabschiedete dann die begeisterten Zuschauer.

Räbenliechtliumzug, 08. November 2019

Erstmals wurde der RLU in Zusammenarbeit mit dem Kindergarten veranstaltet.

Infolge des regnerischen Wetters wurde der Räbeliechtliumzug kurzfristig auf das Schulhausareal verlegt. Die Kindergärtner liefen klassenweise mit den Lehrpersonen einen kurzen Rundgang ums Areal. Anschließend sangen die Kindergärtner mit Gitarrenbegleitung die einstudierten Lieder. Danach genossen alle einen feinen, warmen Punsch auf dem mit vielen Kerzen und Lichterketten dekorierten Vorplatz.

Die Stimmung war gut und trotz Ortswechsel sind viele Kinder und Erwachsene gekommen. Das nachfolgende Aufräumen erledigten wir zusammen, so ging es recht zügig.

Das neu zusammengestellte Organisationsteam hat seinen Einstand gemeistert uns kann viele Erfahrungen in der neuen, positiven Zusammenarbeit fürs nächste Jahr mitnehmen.

Teigtierlibacken im Zentrum Eymatt, Mittwoch, 16.Oktober 2019

Zusammen mit ca. 15 Bewohnern im Zentrum Eymatt fand ein kreatives Zopfteig Tierli backen statt. Die verschiedenen Generationen verstanden sich auf Anhieb. Feinen Kuchen und Kaffee gab es zum Zvieri, wobei sich Junioren und Senioren vermischten. Jedes Kind durfte ein Tierli nach Hause nehmen. Die Bewohner bekamen es zum Znacht serviert.

Familienbräteln, Samstag 6.Juli 2019

Dank Wetterglück konnte auch in diesem Jahr das Familienbräteln im Nottwiler Wald durchgeführt werden. Mit einem tollen Federschmuck und Indianerbemalung haben sich die Kinder auf die Suche nach dem Schatz von Indianer „Mächtiger Schatten“ gemacht. Bei den Spielen „Ponyfangen“ und „Bisonjagen“ haben sie einen Einblick ins Indianerleben erhalten. Mit leuchtenden Kinderaugen haben sie dann den versteckten Schatz dank den Adlerfedern gefunden. :-)

Street Art Malevent, Mittwoch 5.Juni 2019

Voller Ideen starteten wir bei tollem Sommerwetter den Malevent. Die Kinder liessen ihrer Kreativität beim Bodypainting und Schminken freien Lauf.

Auch die kleinsten waren beim stempeln mit WC-Rollen eifrig. Ganz tolle Bilder entstanden beim Streetart. Davon konnte jedes Kind ein Foto mit nach Hause nehmen. Anschliessend gab es für alle ein feines z`Vieri. Es war ein toller, farbiger Nachmittag für Gross und Kein:-)

Jägerevent, Samstag 18.Mai 2019

Wir trafen uns um 10 Uhr bei der Jägerhütte. Es war noch etwas frisch aber zum Glück nach einem regnerischen Vorabend, trocken. Wegen den vielen Anmeldungen hat sich Jäger Alois Furrer Verstärkung organisiert und Franz Imgrüt half mit, den Anlass zu gestalten. Sie hatten bereits einige Sachen vorbereitet. Nachdem alle Teilnehmer eingetroffen waren machten wir zwei Gruppen. Die erste Gruppe ging mit Franz in den Wald, wo wir viele spannende Infos zu den Tieren (jetzt war gerade Setzzeit, die Kleinen kamen auf die Welt), zum Wald und zur Jagd erhielt. Er zeigte uns eine Fuchshöhlen und einen Hochsitz. Auf dem Rückweg sammelten wir Holz fürs Feuer und ein Kind durfte den Jagdhund an der Leine führen.

 

Alois blieb mit der anderen Gruppe bei der Jägerhütte und stellte die verschiedenen Tiere im Wald mittels Plakaten vor, wie und wo sie leben, was sie essen, Feinde. Ausserdem hatte er einige Tierfelle und Gebisse dabei. Nicht nur die Kinder hatten da noch einige Fragen auch für die Erwachsenen war es ein interessanter Morgen.

Währenddessen wurde das Feuer entfacht und die Cervelats gegrillt. Es gab für 5.- einen Cervelat, ein Stück Brot und ein Fläschli Huustee, der von der Firma Ramseier gesponsert wurde.

Gross und Klein hat es sehr gut gefallen. Es war ein gelungener, toller, einfach organisierter Anlass. Wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten.

Mondscheinwanderung, Donnerstag, 16. Mai 2019

Es treffen sich ca. 30 Frauen beim Sagizentrum um zur 3. Mondscheinwanderung aufzubrechen. Der Weg führte vom Sagizentrum- via Paiste an den See bis Eggerswil, bei Faden rauf zum ehemaligen Hof von Wolfisberg, wo ein selbstgemachter Apero auf dem schönen Aussichtsplätzli genossen werden konnte. Ramseiertee, Kuchen, Dessert, Speckzopf, Gemüse mit Dip und Aperohäppli sorgten für eine Stärkung um dann den Weg zurück ins Sagizentrum via Studenwägli anzutreten. Es war ein Erfolg und es gab gute Rückmeldungen. Das Wetter zeigte sich von der besten Seite und das erste Mal zeigte sich der Mond auf einer Mondscheinwanderung!

Osterevent, Mittwoch 17.April 2019

Der diesjährige Osterevent lockte viele Kinder an. Mit einfachen Mitteln konnten die Kinder ein wunderschönes Osternest basteln. Anschliessend folgten die Kinder den Eierspuren bis zur süssen Überraschung. Nach dem „Eiertütschen“ gab es ein feines z`Vieri. Alle genossen das herrlich sonnige Wetter.

Ein grosses Dankeschön an die Familie Bachmann, Maienbach für die bunten feinen Ostereier und Bäckerei Küenzli für den feinen grossen Zopf

Märchennachmittag im Zentrum Eymatt, Mittwoch 30.Januar 2019

Jeder mit seinem eigenem Flugticket betrat nach dem Check-in den Flieger mit dem Ziel Märchenland.

Ein trauriges einsames Schnabeltier machte sich auf die Suche nach Freunden die ihn gern haben und ihn nicht wegen seines Aussehens auslachen.Die Reise ging bis nach Australien wo er neue Freunde fand.

Alle Kinder und Bewohner erhielten ein z`Vieri-Säckli, Getränke durften im Restaurant vom Zentrum Eymatt bezogen werden. Es war eine spannende Geschichte für Groß und Klein.